Apfelschätze in Gauting

Apfelschätze in Gauting

Der spontan veranstaltete Apfel- und Apfelbaumverkauf letzten Samstag vor dem Öko & Fair Umweltzentrum war ein voller Erfolg. Schon die Apfelsorten-Verkostung und Besichtigung der großen Apfelplantage von Oliver Braunhold eine Woche vorher in Perchting zog trotz Dauerregens zwei Dutzend Teilnehmer an.

Die Kunden warteten geduldig in der Schlange, um die köstlichen Äpfel kistenweise einzukaufen. Direkt vom Obstgärtner, frisch geerntet und mit vielen guten Tipps zu Lagerung und Verwertung vom Fachmann selbst.

Angela Symalla und Oliver Braunhold

Wegen der großen Nachfrage werden wir den Apfelverkauf in Kürze noch einmal wiederholen. Wir informieren rechtzeitig…

Ausverkauft! 1t Granatäpfel haben Liebhaber gefunden

Ausverkauft! 1t Granatäpfel haben Liebhaber gefunden

Ein Interview in der SZ hat bei uns einen Sturm an Bestellungen ausgelöst. Innerhalb von wenigen Stunden waren die Granatäpfel mehr als ausverkauft. Riesige Freude bei unseren Freunden in Matera…

Hier noch kurz die Vorgeschichte: Aus Süditalien erreichte uns ein Hilferuf aus einem unserer unterstützten Projekte. Die üblichen Absatzmöglichkeiten in Italien sind dort wegen Corona zusammengebrochen, die Märkte geschlossen.

Eine Tonne Granatäpfel sind deswegen jetzt auf dem Weg nach Norden. Die Sorte ist ‘Dente di Cavallo’, biozertifiziert, gentechnikfrei und in der Basilikata heimisch, süß und mit großen, saftigen Kernen.

Herzlichen Dank für Eure Solidarität mit Kleinbauern im Süden Europas!

Fairtrade Passata- und Pelati-Tomaten mit Migrationshintergrund

Fairtrade Passata- und Pelati-Tomaten mit Migrationshintergrund

Sie sind da! Die fairsten aller Tomaten – nicht aus China – sondern aus Süditalien, jetzt bei uns in Gauting. Selbstverständlich in zertifizierter Bio-Qualität!

Die ersten beiden Paletten mit Dosen und Flaschen stehen in unserer Halle und warten auf Abholung. Jede verkaufte Dose, jedes verkaufte Glas sichert in Italien faire Preise für Landwirte, faire Löhne und Arbeitszeiten für afrikanische Migranten, die nicht mehr von der Mafia ausgebeutet werden.

Das Projekt heißt NO CAP. https://www.nocap.it/

Der Gründer ist der Menschenrechtsaktivist Yvan Sagnet. Er holt geflüchtete Afrikaner aus den Ghettos der süditalienischen Mafia heraus, um sie legal, mit festen Arbeitsverträgen in kooperierenden landwirtschaftlichen Betrieben zu beschäftigen. Er kämpft damit beispielhaft gegen die sklavenähnliche Ausbeutung von Geflüchteten in Europa durch das menschenverachtende und mafiakontrollierte “Caporalata”-System.

Yvan Sagnet und Christiane Lüst planen den Vertrieb von NO CAP-Produkten in Deutschland

Je mehr Tomaten wir verkaufen können, desto mehr Geflüchteten wird geholfen.

Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung!

  • Kaufen Sie als Verbraucher nur noch Tomaten aus fairem Anbau – bei uns erhältlich.
  • Kochen Sie als Restaurantsbesitzer mit diesen Produkten und schreiben Sie auf die Speisekarte, dass in Ihren Speisen ethisch produzierte NO CAP-Tomaten verwendet werden.
  • Nehmen Sie als Wiederverkäufer NO CAP-Produkt in Ihr Sortiment auf!
NO CAP Produktliste

Für Ihre Fragen und weitere Informationen stehen wir gern zu Ihrer Verfügung!
Ihre Bestellungen nehmen wir ab sofort sehr gern entgegen!
Und weitere Produkte werden wir in Kürze anbieten. (s. Anhang).

Ab 17.12. läuft der Film „Das neue Evangelium“ von Milo Rau im Kino an. Voraussichtlich auch in den Breitwandkinos in unserem Landkreis. Er zeigt eindrucksvoll die Situation der Geflüchteten in der italienischen Landwirtschaft und die Parallelen zur Passion von Jesus. Der wird übrigens von Yvan Sagnet (NO CAP) gepielt.

Olivenöl aus Riace ist angekommen

Olivenöl aus Riace ist angekommen

Die Sonne Kalabriens eingefangen in einem Spitzenöl.

Endlich ist es da! Das sensationell gute Olivenöl der letzten Ernte aus Riace. Wir haben jetzt noch einmal eine Palette mit 200 Liter feinstem Olivenöl in 5l-Kanistern vorrätig. Es wurde im letzten Herbst von den Geflüchteten in den rekultivierten Olivenhainen in Riace geerntet, in der nagelneuen Ölmühle zum ersten Mal gepresst und abgefüllt. Der Preis ist gleichgeblieben: Wir können den 5l-Kanister für 60 € abgeben. Und wie immer kommt der Erlös dem Integrationsprojekt Cittá futura von Ex-Bürgermeister Mimmo Lucano zugute.

Wie wir aktuell erfahren haben, soll die kommende Ernte leider sehr gering ausfallen. Es ist daher fraglich, ob wir im nächsten Jahr noch einmal eine Lieferung aus Riace bekommen können.

Veranstaltungshinweis:

Am Do. 21.10. um 18 Uh: “Riace darf nicht sterben!”
Ber dieser Gelegenheit werden wir eine Verkostung des Olivenöls anbieten.

Außerdem haben wir noch Timilia-Nudeln aus Apulien, Wein aus mafiabefreiten Gebieten, sowie Seifen, Reinigungs- und Desinfektionsmittel von Bergolio mit Bergamotto-Duft, Kunsthandwerk aus den Werkstätten der Geflüchteten in Riace und von Geflüchteten genähte Kleidung und Taschen aus unserem unterstützten Schneiderei-Projekt in der Casa Sankara. In den Herbstferien möchten wir den Erlös wieder persönlich übergeben und hoffen, bis dahin noch viel zu verkaufen.

But beautiful

But beautiful

nichts existiert unabhängig

von Erwin Wagenhofer und Sabine Kriechbaum

Ein unbedingtes Muß für alle, die den Film nicht gesehen haben – oder das Gesehene noch vertiefen möchten.

Wie könnte ein gutes, ein gelungenes Leben aussehen und wie können wir davon erzählen? But Beautiful das Schöne (mit einem Aber davor) steht im Zentrum des neuen Films und Buchs von Erwin Wagenhofer.

Es erzählt von Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben, um eine zukunftsfähige Welt zu gestalten.

All you need is less

All you need is less

eine Kultur des Genug aus ökonomischer und buddhistischer Sichtvon Manfred Volkers und Niko Paech

Mit Niko Paech und Manfred Folkers loten zwei Experten aus, welche Potenziale die beiden Denkrichtungen mitbringen, um unseren zerstörerischen Wachstumspfad zu verlassen. Über eine provokante Abrechnung mit den Wachstumstreibern kapitalistischen Wirtschaftens und das Besinnen auf die Tugenden eines konsumbefreiten Lebens entwickeln sie eine »Kultur des Genug«. Denn nur mit einer »zufriedenen Genügsamkeit« werden sich die großen Krisen unserer Zeit lösen lassen.

oekom-Verlag

Vergiftete Wahrheit

Vergiftete Wahrheit

Ein Film, der jeden angeht

Die synthetisch hergestellte Perfluoroctansäure (kurz PFOA) weist eine so enorm hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit auf, dass sie praktisch unzerstörbar ist. Das ist eine tolle Eigenschaft, doch auch ein großes Problem, wenn Rückstände aus der Produktion in Tiere oder Menschen geraten. Dem Organismus ist es nämlich unmöglich, etwa über die Nahrung aufgenommene Spuren davon auszuscheiden. Nachdem der Anwalt Robert Bilott von zwei Landwirten aus West Virginia kontaktiert wurde, die glauben, dass das örtliche DuPont-Werk giftige Abfälle auf der Mülldeponie ablädt, die ihre Felder zerstören und ihr Vieh vergiften, gerät er in einen Konflikt. In der Hoffnung, die Wahrheit über die Geschehnisse zu erfahren, reicht Bilott eine Beschwerde ein, die den Beginn eines epischen 15-jährigen Kampfes markiert und nicht nur seine Beziehung zu seiner Frau Sarah, sondern auch seinen Ruf und seine Gesundheit auf die Probe stellt.

Zum Trailerhttp://www.breitwand.com/home/cm/test-filmarchiv/index.10448.html

Im Moment täglich 20 Uhr im Gautinger Kino Breitwand (Montag 17.30)

Rückblick auf die Faire Woche in Gauting

Rückblick auf die Faire Woche in Gauting

Mit einer Reihe von Veranstaltungen hat Öko & Fair die Faire Woche Gauting unterstützt.

Eröffnung mit Lesung im Kirchheim

Am 10. Sept. las Frank Herrmann in der Buchhandlung Kirchheim aus seinen Büchern Fair einkaufen und Fairreisen vor. Bürgermeisterin Brigitte Kössinger verfolgte die angeregte Diskussion mit Interesse.

Eröffnung Treffpunkt Stockdorf

Mit der Ziehung der Fairtrade-Gewinner und der Sieger des Stadtradelns durch die Bürgermeisterin und einer Präsentation des in Ghana gefertigten Bambus-Fahrrads wurde das neu eröffnete Bürgerzentrum erstmals auf Herz und Nieren geprüft und für hervorragend geeignet befunden. Hans Wilhelm Knape einen wunderbaren Ort der Begegnung mit kulinarischen Köstlichkeiten geschaffen.

Kössinger, Knape, Rodrian

Schokoladenfilm und -Verkostung im Tati

Leoni Müller von Fairafric, einem Schokoladen-Startup in Ghana, zeigte den Film über die Entstehung des Vorzeigeprojekts und anschließend durfte das Publikum bei einer Verkostung die Wahl der Schokoladensorte für die neue Gauting Schokolade treffen.

Das Fairafric-Sortiment ist im Hofladen von Öko & Fair erhältlich.

Leoni Müller
Fairafric Sortiment

Podiumsdiskussion zum Lieferkettengesetz im Rathaus

Die Eine Welt-Promotorin Annika Waymann, hielt einen Impulsvortrag, dem eine Podiumsdiskussion folgte. Das Podium war besetzt mit Michael Kießling MdB, Christoph Winkelkötter GWT Starnberg und Biobäcker Wigbert Cramer. Alle Teilnehmer betonten die Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes, um die Menschenrechte weltweit zu gewährleisten. Differenzen gabe es jedoch bei der Gestaltung und Anwendung des geplanten Gesetzes. Das führte dazu, dass Kießling das Unterschriftsplakat für ein Lieferkettengesetz nicht spontan unterzeichnen wollte.

Annika Waymann
v.l. Kießling, Cramer, Winkelkötter

Veranstaltungen im Herbst

Veranstaltungen im Herbst

Oeko&Fair-Veranstaltungsprogramm-Sept.-Dez.-2020.pdf

Das Herbstprogramm von Öko & Fair mit einer Fülle von Bildungsveranstaltungen ist fertig!

Es war nicht leicht zu entscheiden, welche Veranstaltungen können angesichts der Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden. Wir sind sicher, alles wir gut! Denn schließlich muss das Leben und Lernen ja endlich wieder weitergehen. Ein Klick auf die Grafik rechts lädt die 3-seitige PDF-Datei herunter. Das Flugblatt wird auch wieder in Papierform in vielen Geschäften in Gauting und Stockdorf ausliegen. Einfach mitnehmen…

Jetzt den Treffpunkt Stockdorf unterstützen!

Jetzt den Treffpunkt Stockdorf unterstützen!

Der „Treffpunkt“ ist ein Projekt – für mehr Lebensqualität, mehr Miteinander, mehr Begegnungsmöglichkeiten, mehr Möglichkeiten für künstlerische und kulturelle Veranstaltungen, mehr Vielfalt des kulinarischen Angebotes, mehr Raum für Vereinsleben und soziale Aktionen. Und auch mehr Arbeitsmöglichkeiten für unsere besonders schützenswerten Mitbürger*innen.

Wir brauchen diesen Treffpunkt!

Der Treffpunkt Stockdorf benötigt aber noch dringend finanzielle Unterstützung. Seit Montag wurde ein Crowdfunding mit äußerst attraktiven Dankeschöns gestartet. Die ersten Unterstützer sind bereits registriert…

https://www.startnext.com/treffpunkt-stockdorf

Liebe Gautinger und Stockdorfer, bitte beteiligt Euch angemessen am Erfolg des Treffpunkts!

Sie möchten mehr über den Treffpunkt Stockdorf erfahren?

Der Treffpunkt lädt ein zur Infoveranstaltung am Donnerstag, den 17.09.2020 von 19:00 – 20:30 Uhr.

Reservierung unter info@treffpunkt-stockdorf.de