Kalbfleisch aus dem Supermarkt? Nein, aus dem Allgäu!

Wir wissen es alle: Fleisch essen schadet der Umwelt und dem Klima. Vor allem dann, wenn Fleisch aus industrieller Tierhaltung kommt. Deshalb ist es wichtig, den Fleischkonsum zu reduzieren und konsequent auf Herkunft und Qualität zu achten. Das ist direkter Tierschutz.

Unser Freund Franz Kögel – bekannt aus mehreren Dokumentarfilmen zu alternativer und kleinbäuerlicher Landwirtschaft – (Einen ersten Eindruck erhalten Sie in diesem Filmtrailer: https://youtu.be/qZj0WAgsITs) liefert sein limitiertes und direkt vermarktetes Kalbfleisch aus dem Allgäu wieder am Donnerstag, 16. Juli.

Abholung von 17:00-18:30 Uhr im Öko & Fair Umweltzentrum.

Eine Spezialität für Kenner!
Bestellen so lange der Vorrat reicht…

Bitte klicken Sie auf das Formular rechts für den PDF-Download. Schicken Sie uns das ausgefüllte Formular an info@oeko-und-fair.de. Wir sammeln die Bestellungen und geben sie an Franz weiter. Aber auch telefonische Bestellungen können berücksichtigt werden.


Führung durch den Bauernhof von Franz Kögel

Einige von Ihnen haben sehr interessiert nachgefragt, wie denn die Tiere gehalten werden. Deshalb laden wir herzlich ein, im Rahmen einer Exkursion den Bauernhof von Franz Kögel zu besuchen. Wir werden sehen und hören, wie Franz seine Tiere hält, wie sie gefüttert werden und wie sie schließlich auch geschlachtet und verarbeitet werden. Für Alle, die sich Gedanken um ihr gutes Essen machen…

Samstag 11. Juli 2020 von 14:00 bis 16:00 Uhr
anschließend Kaffee und Kuchen bis ca 17:00 Uhr
Kosten: auf Spendenbasis

Anmeldung bei Christiane Lüst, Tel.: 089 / 893 11 054 .
Gemeinsame Anreise kann organisiert werden.
Abfahrt in Gauting in Fahrgemeinschaften : 12:30 Uhr (Fahrzeit 1,5 Stunden).