Unser Freund “Jesus” Yvan Sagnet auf der Titelseite der SZ und im SZ-Magazin

mit einem mehrseitigen Interview in der Ausgabe v. 04.12.20 haben engagierte Redakteure der SZ Yvan Sagnet ein Denkmal gesetzt. Wir freuen uns unglaublich über Yvans Erfolg und gratulieren ganz herzlich. Gerade heute wollten wir eine große Marketing-Aktion für den Film “Das Neue Evangelium” und die NO CAP-Produkte aussenden. Die müssen wir jetzt noch einmal aus aktuellem Anlass umschreiben.

Bild anklicken zum Download des gekürzten Magazins

Bitte lesen Sie das Interview in voller Länge! Es beschreibt nicht nur Yvan Sagnet und seine Ziele, sondern es erklärt auch ganz nebenbei, warum wir die Arbeit Yvans und NO CAP durch unsere Aktivitäten unterstützen müssen. Wir hoffen, dass sehr viele Menschen ihre Konsumgewohnheiten überdenken und nun bewusst Produkte kaufen, die ausschließlich ethischen Ansprüchen genügen. Denn billig geht nur unter Missachtung der Menschenrechte.