Aktuell

  • Mit Schulsachen Bäume für’s Klima pflanzen
    Zum Schulstart gibt es jetzt wieder die beliebten minouki Heftumschläge aus 100% Recyclingpapier Neue Designs: Auch die Farbe “rosa” ist jetzt in drei Varianten erhältlich. Plant-for-the-Planet minouki ist Kooperationspartner von Plant-for-the-Planet. Minouki spendet einen Teil des Umsatzes für das Pflanzen von Bäumen gegen den Klimawandel. Pro 50 Stück verkaufter Umschläge wird ein zusätzlicher Baum gepflanzt.
  • Kalbfleisch aus dem Supermarkt? Nein, aus dem Allgäu!
    Wir wissen es alle: Fleisch essen schadet der Umwelt und dem Klima. Vor allem dann, wenn Fleisch aus industrieller Tierhaltung kommt. Deshalb ist es wichtig, den Fleischkonsum zu reduzieren und konsequent auf Herkunft und Qualität zu achten. Das ist direkter Tierschutz. Unser Freund Franz Kögel – bekannt aus mehreren Dokumentarfilmen zu alternativer und kleinbäuerlicher Landwirtschaft […]
  • Dringende Bitte um Unterstützung!
    An den Bayerischen Landtag wird appelliert, die Bayerische Staatsregierung aufzufordern, die soziale und ökologische Transformation im Freistaat zu verwirklichen. Dazu soll ein entsprechendes Konzept auf der Basis eines breit angelegten Dialogprozesses und einer parlamentarischen Anhörung entwickelt und mit den zuständigen Gremien auf Bundes- und Europaebene abgestimmt werden.“ Hier geht’s zur Initiative und zur Unterzeichnung der […]
  • Fair ist, nicht billig einzukaufen, wofür andere teuer bezahlen
    In unserer immer größer werdenden Hofladen-Abteilung aus “Befreitem Mafialand” vertreiben wir Produkte von Sozial-Kooperativen wie Libera Terra, die sich mit aller Kraft der Mafia, der organisierten Kriminalität in Italien entgegenstellen und gleichzeitig Geflüchtete unter fairen Arbeitsbedingungen beschäftigen. Mafia, was heißt das? Mafiose Kriminalität hat viele Gesichter. Wir kennen alle die Schutzgelderpressung von Unternehmen, die mit […]
  • Exkursion zu den „essbaren Preysinggärten“ in München
    Laudato Si – vom Reden zum Handeln kommen im eigenen Verantwortungsbereich Führung durch den Projektkoordinator. Wir dürfen erleben, was dort umgesetzt wurde: Blumenwiesen statt monotone Rasenanlagen, Gemüsehochbeete und Beerensträucher statt Rasensteine. Nutzer der Gärten sind die umliegenden Schulen und Anwohner. Anmeldung unter Tel.: 089 / 893 11 054gemeinsame Abfahrt: Gauting mit der S-Bahn um 15:02 […]